40 Crash, Wirtschaftskrise & Immobilienblase – Was kann man tun um sich vorzubereiten?

40 | Solo | Wirtschaftskrise & Immobiliencrash

Niemand kann genau sagen wann der nächste Crash kommt, aber eins ist sicher, die nächste Wirtschaftskrise kommt bestimmt. Unser System ist einfach darauf ausgelegt und wären wir nicht jedes mal so schlecht darauf vorbereitet, dann wäre diese Krise auch nur halb so schlimm.

Hebeltip:

Vorsicht bei Aktien und anderen Anteilen. Der Marktwert ist immer die letzte Transaktion mal Anzahl der Anteile. Wenn jetzt aber jeder versuchen würde seine Anteile zu verkaufen, dann würde Kurs fallen. Der Wert aller Anteile ist also nicht klar zu bestimmen und die Zahl der Marktkapitalisierung lügt einfach.

 

 

39 Antifragil – Nassim Nicholas Taleb

39 | Solo | Antifragil

Schon im Podcast von Markus http://www.be-committed.de/bc-on-air-talks-alex-boerger-im-interview/ habe ich erzählt, dass ich ein riesen Fan von Nassim Nicholas Taleb bin und sehr gerne mal Mäuschen bei ihm spielen würde.

Mir gefällt einfach seine Art zu denken: Sehr hart, sehr abgeklärt, aber nicht verbittert.

Dabei hat es mir ein Konzept besonders angetan: das Antifragile

In seinem gleichnamigen Buch erklärt er, dass es neben Robust (unverändert durch Stress) und Fragil (geht bei Stress kaputt) auch noch Antifragil (wird durch Stress besser) und erläutert dann, wie man ganz gezielt antifragil werden kann.

Daraus leiten sich für mich vor allem Vier Ideen ab:

  1. Je älter etwas ist, desto besser
  2. Skin in the game
  3. Limited downside,  unlimited downside
  4. Mach Dinge, die auch dann einen Mehrwert bringen wenn sie scheitern

Wenn das keine Hebel sind

38 Alexander Wahler – Limitierende Glaubenssätze – Nicht lesen, machen

38 | Alexander Wahler | Limitierende Glaubenssätze

Wir sprechen über

  • Selbstbewusstsein
  • Limitierende Glaubenssätze
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Antifragilität
  • Unwahrscheinlichkeiten = Serendipität
  • Selbstwahrnehmung
  • Was bringt Coaching

Hebeltipp: Wie werde ich meine Limitierenden Glaubenssätze los?

Suche aktiv nach Gegenbeweisen für deine Glaubenssätze.

 

Mehr von Alexander Wahler

Instagram: https://www.instagram.com/AlexanderWahler/

Youtube: www.tinyurl.com/wahleryoutube

snapchat: @alexanderwahler

http://alexanderwahler.de/geschenk

37 Meine EKS / Mewes Strategie

37 | Solo | Meine EKS / Mewes Strategie

Es wird Tradition, erst mal kein Text sondern nur Links, aber ich habe gemerkt: “So doof ist das garnicht” denn da draußen sind viele Seiten, die einfach meine Inhalte kopieren und dann vor meiner Seite ranken. Schweine!

Hier sind die Links:
http://www.beratergruppe-strategie.de

Bei diesen Links bekomme ich sogar ein paar Cent pro Buch:

36 – EKS – Die Mewes Strategie erklärt

36 | Solo | EKS – Die Mewes Strategie erklärt

Die EKS oder länger: Die Engpass Konzentrierte Strategie versucht die Kräfte immer auf das dringendes Problem oder den schlimmsten Engpass zu fokussieren und wenn dieser gelöst ist, dann kommt der nächste Engpass. Dadurch soll eine Verzettelung verhindert werden.

Und jetzt aus meiner Sicht, mein dringendster Engpass sind die neuen Episoden, einen richtigen Text und auch die Thumbnails habe ich diese Woche noch nicht geschafft, aber irgendwann hole ich das auch wieder auf.

35 Meine Massenmedien

35 | Solo | Meine Massenmedien

Videokurs: http://hebelpunkt.de/

Mit den Texten komme ich nicht hinterher, aber zumindest die Tonspur geht weiter raus, darauf bin ich ein wenig stolz.

Was hat Edward Snowden mit der evangelischen zu tun?

Skalierbare Distribution von

Information & Emotion

Ganz unterschiedliche Ebenen

Medium is the message

Kommuniziere ich über Snapchat oder die Zeitung?

Ich hatte z.B. Situationen, da haben mehr Menschen das Foto einer Zeitung über Facebook gelesen als die Zeitung selbst. Der selbe Text direkt in Facebook hätte aber niemanden interessiert. Die Botschaft der Zeitung ist: das ist relevant.

Wie kann ich jetzt Hebeln?

34 Bitcoin vs. Ethereum & Blockchain Leverage

34 | Solo | Ethereum vs. Bitcoin. Wie funktioniert eine Blockchain, warum man da nicht mit Hebel traden sollte, außer man ist ein Wal.

Mehr Text gibt es, wenn ich mal wieder mehr Zeit habe, denn Bock habe ich auf jeden Fall.

33 Wie funktioniert Geld?

33 | Solo | Wie funktioniert Geld, wie kam es in die Welt und warum man nicht nur darauf achten sollte.

Geld regiert die Welt – und heute geht es auch bei mir mal komplett um das Thema Kohle. Wo kommt Geld überhaupt her? Wozu ist es gut? Wie funktioniert Geld überhaupt? Um eine Antwort auf diese Frage zu finden, habe ich mich sogar schon einmal vor die Börse und die EZB in Frankfurt gestellt. Aber fangen wir mal vorne an.

Wo kommet das Geld überhaupt her?

In der Schule habe ich gelernt, dass Geld aus dem Tauschhandel entstanden ist. Als ich mich dann selbst mit dem Thema beschäftigt habe, habe ich heraus gefunden, dass das Blödsinn ist. Vielmehr ist Geld aus Schulden entstanden. Wenn mir früher der Bäcker ein Brot gegeben hat, dann stand ich mit einem Brot in seiner Schuld und ich habe ihm einen Schuldschein darüber ausgestellt. Jetzt wollte aber der Bäcker vielleicht kein Brot zurück, sondern hätte lieber Eier. Dann konnte er meinen Schuldschein an den Hühnerbauern übergeben, sofern ich etwas habe, was der Hühnerbauer will, und konnte dafür Eier erhalten. Die Schulden wurden also in Form der Schuldscheine von einer Person an die nächste übergeben, wodurch sie immer abstrakter wurden. Viel später ist man dann dazu übergegangen, Gold als Tauschmittel zu benutzen. Aber weil Gold schwer ist, hat man es eher dem Goldschmied (so zu sagen der ersten Bank) übergeben, und hat einen Schuldschein erhalten. Dieser war dann ja genauso viel wert, wie das Gold, man konnte aber viel einfacher damit handeln. Wenn ihr mehr darüber wissen wollt, dann kann ich euch das Buch „Schulden: die ersten 5000 Jahre“ (Link: https://www.amazon.de/Schulden-Die-ersten-5000-Jahre/dp/3608947671) von David Graeber empfehlen.
Weiterlesen

32 Mastermind – Productized Service oder Onlinekurs? Mein Hotseat

32 | Mastermind | Productized Service oder Onlinekurs?

In der heutigen Folge nehme ich euch mit in mein Mastermind. Was ein Mastermind ist und wie das abläuft? Darauf gehe ich vorher noch kurz ein.

Was ist ein “Mastermind”?

In einem Mastermind treffen sich Selbstständige zu einem festen Termin und mit fester Agenda (nicht unbedingt persönlich, sondern auch über Skype o.Ä.). Man spricht über Erfolge und Misserfolge in der eigenen Firma und wo man mit dem eigenen Unternehmen gerne hin will. In einem Mastermind befindet man sich in einem geschützten Rahmen, in dem man frei von der Seele weg einmal alles los werden kann, ohne jemandem zu nahe zu treten oder das Geschäft zu schädigen. Außerdem lernt man durch die Erfahrungen der anderen Unternehmer unglaublich viel dazu, kann sich Tipps und Meinungen einholen.

Wie läuft ein “Mastermind” ab?

Am Anfang erzählt erst einmal jeder von seinen Erfolgen, das sorgt direkt zu Beginn für eine positive Stimmung in der Runde. Dann gibt es jeweils einen pro Runde, der auf dem heißen Stuhl, oder hot seat, sitzt: das Unternehmen desjenigen wird dann mal richtig durchleuchtet. Wir sind zu fünft und treffen uns alle 2 Wochen, was bedeutet, dass jeder im Abstand von 10 Wochen an der Reihe ist. Das ist ein ganz guter Abstand, denn innerhalb von 10 Wochen kann sich ein Unternehmen schon weiter entwickeln. Zuletzt erzählen dann alle noch einmal über ihre aktuellen Ziele. Wenn jemand gerade irgendwo nicht weiter kommt oder einen Tipp braucht, kann er natürlich auch jederzeit die Runde fragen. Meine Gruppe habe ich übrigens auf Let’s see what works gefunden, wo Matthias Leute für ein Mastermind gesucht hat.

Darf ich vorstellen: unser Mastermind

Wie schon gesagt, sind wir zu fünft in unserem Mastermind. Fangen wir mal mit Matthias an. Matthias hat zwei Hauptgeschäfte: zum Einen das Space Wallet, wo er schon seit dem Studium beteiligt ist. Zum Anderen hat er eine Nischen-Webseite zum Thema Drei-Tage-Bart. Weiter geht es mit Frank Heim, der ein echt spannendes Profil hat. Frank ist einerseits Bassist in einer Mittelalter-Band (Saltatio Mortis) und damit ziemlich erfolgreich. Andererseits macht er WordPress Webseiten – echt Wahnsinn, wie viel Output er liefert. Dann kommen wir zu Vadim, der die Riege der FBAler aufmacht. Er verkauft selbst entwickelte Controller für LEDs und ist gerade dabei, sich mit Amazon rum zu schlagen. Und dann ist auch noch Björn Ühss dabei. Er ist zum einen Teil Unternehmensberater und hilft größeren Unternehmen mit Themen wie Lean Startup klar zu kommen. Zum Anderen verkauft er auch auf Amazon ein paar Produkte, z.B. ein Babytragetuch.

Live dabei: ein Mastermind Treffen

Wenn ihr jetzt Lust habt, mal ein Mastermind mit zu verfolgen, dann schaltet jetzt am besten direkt in den Podcast 🙂

In diesem Mastermind ging es vor allem darum ob ich mein Dienstleistungsangebot anpasse oder gleich in Richtung Onlinekurs gehe. Dann wurden verschiedene Zielgruppen und ein weiters Vorgehen besprochen.

Mein Fazit

Ich werde meinen Productized Service (http://helloandlike.com) erst mal weiter anbieten, wobei ich da jetzt versuche Kunden zu finden, die gleich das größere Paket (den Funnel) haben wollen. Für mich selber werde ich dann auch das größere Paket anwenden und meinen Funnel wieder auf meinen aktuellen Wissensstand bringen. Das heißt aber nicht, dass ich warten werde, bis meine Landingpages usw. toll sind, bevor ich meinen neuen Kurs am Markt teste. Gerade sehen die noch Mega schlecht aus, aber immerhin wird der Kurs damit schon ausgeliefert. Bevor ich aber über diesen Podcast hinaus Werbung dafür mache, ziehe ich den noch glatt.

Der Kostenlose Videokurs

Vor ein paar Tagen habe ich die ersten zwei Lektionen für meinen kostenlosen Kurs fertig gemacht. 3 weitere sind schon  fertig gedreht und müssen nur noch geschnitten werden. Wenn ihr dabei sein wollt, dann könnt ihr euch hier anmelden:

http://1000stundenwoche.de/machen

Links zur Folge:

Die Projekte der Mastermind Jungs:

Matthias :
Space Wallet: https://spacewallet.de
Drei-Tage-Bart: 3tage-bart-rasierer.de

Frank Heim:
Saltatio Mortis: http://www.saltatio-mortis.com/?home=1
Webseiten: punktbar.de

Vadim Mousa:
LED Controller: zedfy.com

Björn Ühss:
Unternehmensberater: http://22tribes.com/
Baby Produkte: BabyChamp

Weitere Ressourcen:
Podcast von Noah Kagan: http://okdork.com/podcast/
Mein kostenloser iPhone & Mac Video-Kurs ist mittlerweile Online: http://1000stundenwoche.de/machen

Hebel der Woche:

Gründet ein Mastermind. Schreibt doch einen Kommentar hier drunter wenn ihr dafür Leute sucht.

Videoweekend Marokko & mein Onlinekurs – Update 2017-02

http://1000stundenwoche.de/machen

Update | Videoweekend Marokko | Mein Onlinekurs

Das war richtig Fett. Vor zwei Wochen hat mein Videoworkshop stattgefunden und um etwas Sonne zu tanken habe ich das nicht hier in Frankfurt gemacht, sondern in Marokko.

Das Videoweekend

bei dem wir an einem Wochenende erst eine Strategie entwickelt haben, dann ein Video (bzw. 3 Videos) gedreht und geschnitten haben und zuletzt haben wir es noch hochgeladen, optimiert und bei einem Teilnehmer auch eine Youtube Werbekampagne eingerichtet. Hat alles geklappt und ich konnte wertvolle Fragen sammeln.

Mein Onlinekurs: Hebeln mir Video

Aber das war nur ein Teil meines Aufenthalts, ich habe zudem einen kleinen Online Kurs erstellt. Das Kostenlose Probeangebot für meinen großen Kurs. In dem Kostenlosen Mini Kurs werde ich dir schon mal zeigen, wie du ganz einfach videos erstellen kannst. Später werde ich im großen Kurs dann noch erklären, wie man es schafft mehr als 10 Videos an einem Tag zu erstellen und gebe Anleitungen wie dir dabei nicht die Ideen ausgehen.

Bis dahin reicht aber erst mal der kostenlose Schnupperkurs: “Videos fertig machen”:

http://1000stundenwoche.de/machen

PS: Du brauchst dafür keine Fette Kamera, die ersten beiden Clips wurden komplett nur mit einem iPhone erstellt.